Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Blog

Blog

Hier finden Sie Informationen über Events / Veranstaltungen und Seminare, die SieITMCi für Sie besucht.

Das Blog von Rudolf SIEBENHOFER

Dienstag, 3. November 2015
SieITMCi IT-Know-how für nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit in Äthiopien

Von einem Einsatz besonderer Art ist Rudolf Siebenhofer, SieITMCi, eben aus Äthiopien nach Österreich zurückgehrt.

Im Auftrag der Organisation SONNE international (Support Organization for non-formal needed Education) wurden die Mitarbeiter der Partnerorganisation APDA (Afar Pastoralist Development Association) in der nordöstlichen Provinz Afar in Äthiopien im sicheren Umgang mit IT-Systemen und Daten trainiert.

Die Organisation APDA (im Bild rechts oben die Leiterin Valerie Browing) führt in der Region Afar seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Projekte zur Basisgesundheitsversorgung, Bildungsprojekte sowie Projekte zur Senkung der Geburtensterblichkeit und mobile Bildungsprojekte für das nomadisch lebende Volk der Afar durch, die in Äthiopien, Eritrea und Somalia leben.

Bei dem fünftägigen IT Training in der Stadt Logia ging es vor allem darum, mit den Projektdaten und Patientendaten sicher umzugehen, denn die Umweltbedingugen in der Region sind rauh und ein Verlust von Daten wäre für die zahlreichen Entwicklungsprojekte ein großer Verlust - und Schadsoftware, Viren und Hackerangriffe machen in unserer globalisierten Welt auch vor PCs in der Wüstenregion der Danakil Senke nicht halt.

SieITMCi wird die Mitarbeiter von APDA auch weiterhin von Steyr aus unterstützen.

Wenn Sie die Organisation SONNE international bei ihren engagierten und nachhaltigen Projekten zur Entwicklungszusammenarbeit unterstützen wollen, folgen Sie bitte dem Link im Titel dieses Beitrages mit weiteren Informationen über die Projekte in Indien, Bangladesch, Philippinen, Myanmar, Äthiopien, ...

Sonntag, 6. September 2015
Einmal Windows 10 und zurück - Ein "Reisebericht"

"Das Beste Windows aller Zeiten...." vermeldete das Marketing und seit einem Monat ist das offizielle Update Release auch verfügbar. Wie gut ist es nun wirklich?

Eines gleich vorweg: Ich nutze seit Jahrzehnten als zufriedener Kunde Microsoft Produkte - was hier kommt ist also nicht als "Jammerei" über Microsoft zu verstehen, soll aber ein wenig den "überagilen" Zustand dieser Industrie beleuchten.

Und noch eine gute Nachricht: Der PC auf dem ich diesen Beitrag schreibe, ist auf Win 10 umgestellt - ich benutze es also tatsächlich. Aber das ist auch der einzige Rechner auf dem ich es benutze und das wird wohl auch so bleiben; warum soll dieser "Reisebericht" schildern:

1) Auf genau EINEM Rechner gelang das Update bisher ohne Probleme; und das war ein Desktop, den DELL erst wenige Tage vor dem Windows 10 Release mit Windows 8.1 Pro ausgeliefert hatte.

2) Bei einem weiteren Rechner, ebenfalls einer von DELL, der gerade einmal 4 Monate alt war, erfolgten selbst nach Aktualisierung aller Treiber wie von Dell empfohlen, über 10 Tage lang Versuche des Microsoft Update Service den Update automatisch auszuführen, die aber immer gescheitert sind. Abhilfe schuf ein Image von Win10, das von CHIP heruntergeladen wurde; mit diesem gelang das Update sofort. (Auch wenn danach die Probleme erst richtig begannen - aber dazu mehr in einem kommenden BLOG Beitrag).

3) Bei einem weiteren PC, der etwa 2 Jahre alt ist, (ebenfalls ein Gerät von Dell) scheitert das Update wegen Treiberproblemen ebenfalls dauerhaft. Daher wurde dort das Update wieder gestoppt.

4) Bei einem weiteren Windows 7 PC (etwa 3 Jahre alt) funktionierte das Update nach einigen versuchen, ABER: Danach waren von den 3 Bildschirmen nur mehr einer verfügbar, weil MATROX, wie sich herausstellt, für seine Devices für mehrere Monitore noch keine Treiber für Win10 verfügbar hat und auch nach Nachfrage erst in Monaten vielleicht verfügbar haben wird. Daher gab das die Gelegenheit für eine Rückfall von Windows 10 auf Windows 7, wie er von Microsoft dankenswerter Weise vorgesehen ist. Der Rückfall funktionierte auch ABER: Danach war an diesem PC keine Maus und keine Tastatur mehr benutzbar. Da wurden wohl beim Update einige sehr grundlegende Treiber ausgetauscht, die aber beim Rückfall nicht mehr zurückgetauscht wurden. Sehr tolle Leistung der Entwickler von Microsoft. Nun ja, das Problem hat sich lösen lassen mit einem Restore von einem Image, das gesichert bereit lag.

5) Auf einem weiteren, etwa 7 Jahre alten PC, auf dem Windows 7 Professional sehr gut läuft, wurde der Update erst gar nicht versucht, weil die Prüfung gleich meldete, dass für diese Grafikkarten von NVIDIA ohnehin kein Treiber verfügbar sei. NVIDIA Grafikkarten sind ja ganz was exotisches gell liebes Team von Microsoft. Und Windows 10 kam ja wohl "ganz überraschend", gell liebes NVIDIA Team .....

Nun ja: Die Zukunft wird zeigen, ob das wirklich das „Beste Windows aller Zeiten" ist. Bei allem Respekt vor der Herausforderung dieses Rollouts, aber seit VISTA hatte ich noch bei keiner Betriebssystemumstellung vergleichbare Probleme. Daher bleibe ich vorerst bei allen Produktivsystemen entweder auf Windows 2012 R2 für die Server und bei Windows 7 Professional für die Clients.

Montag, 13. April 2015
SieITMCi auch 2015 wieder auf der microTOOL Anwenderkonferenz

Wie im Vorjahr, ist SieITMCi auch 2015 wieder Vortragender auf der 25. microTOOL Anwenderkonferenz.

Nachdem 2014 in einem Vortrag über die Erfahrungen mit in-Step BLUE und in-Step RED als Workbench im Beratungsgeschäft berichtet wurde, beitet der Vortrag 2015 einen Erfahrungsbericht über den Einsatz der in-Step BLUE Automotive SPICE Edition bei einem Automobilhersteller in China.


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Letzte Änderung am Freitag, 24. Juli 2015.